Ethik - Lightbody-Qi® Verband

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Beruf


Ethik

Die LBQi® Akupressur Methode

  • ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die körperliche, seelische, geistige und soziale Aspekte integriert.

  • fördert die Selbstwahrnehmung und das Bewusstsein.

  • beruht auf der Annahme, dass der Mensch sich lebenslang entwickelt und sich in einem ständigen Wandlungsprozess befindet.

  • geht davon aus, dass es der Entscheidung jeder einzelnen Person unterliegt, in welcher Form und Geschwindigkeit sie sich entwickelt.  

  • legt grossen Wert darauf, dass jeder Mensch seinen Weg so weit wie möglich selbst bestimmt und dafür die Verantwortung tragen darf.



Ethische Richtlinien

Der/Die LBQi® Akupressur-TherapeutIn

  • anerkennt und respektiert die Autonomie, Integrität und Würde des Menschen.

  • achtet die Selbstbestimmung und die menschliche Freiheit.

  • anerkennt die Persönlichkeit und die Wertvorstellungen jeder Person, unabhängig von der sozialen und kulturellen Herkunft.

  • beachtet die spezielle Situation einer Klientin/eines Klienten in ihrer/seiner möglichen Abhängigkeit von Therapie und/oder LBQi® Akupressur-TherapeutIn.

  • arbeitet professionell mit der LBQi® Akupressur Methode (Jin Shen Shu-Qi), beachtet deren Prinzipien und Vorgehensweisen, hält sich an die berufsethischen Richtlinien und anerkennt die persönlichen und fachlichen Grenzen.

  • kreiert eine Atmosphäre, in der sich der/die KlientIn wohl und angenommen fühlt.

  • erstellt keine medizinischen Diagnosen.

  • verhält sich gemäss den Statuten und Reglementen des LBQi® Verbandes und der LBQi® Aus- und Fortbildungsreglemente der IDLC GmbH.


Das gesamte Angebot der LBQi® Akupressur Methode ersetzt keine ärztlichen und psychiatrischen Konsultationen.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü